impressum/datenschutz



Angelo Donnermann trägt möglicherweise bloß ein Pseudonym, dafür wird er allerdings erfreulich oft fälschlicherweise für einen Friesen gehalten.
Als Kind zweier Eltern wuchs er so lange stattlich heran, bis er sich selbst grünes Licht gab. Bereits im zarten Alter von fünf Jahren enflammte in ihm die Leidenschaft dafür, untätig herumzusitzen.
Nach eigenen Angaben hat er ganze Generationen von Cartoonisten beeinflusst, zu denen er auch selbst zählt, und wirkt in den ausnehmend ausgezeichneten Bands 100000 Tonnen Kruppstahl und Hermann mit. Obendrein unterhält er das in Zukunft mehrfach preisgekrönte Solokarrierenmusikprojekt Brackwasser Knipp.
Er wohnt in Berlin, wenn man das wohnen nennen kann, was der da macht, wo er auch Zimmerpflanzen an der Zahl unterhält und Internet empfängt. Einer seiner großen Träume ist es, nicht am Kopf getroffen zu werden und eines Tages den Nobelpreis abzulehnen. Privat engagiert und echauffiert er sich halblaut in seinem Wohnzimmer stets gegen Unrecht und Klimawandel, wofür er von wiederum sich selbst viel Zuspruch erhält.
Er kann sich außerdem gut vorstellen, eine führende Position zu bekleiden.